15:50:37 Mittwoch, 17 Juli 2019

Nach dem Cabildo von Teneriffa, haben die vorläufige Verfahren für den neuen Sport- und Fährhafen von Fonsalía bereits begonnen.

Obwohl dieses Projekt 2007 vorgestellt wurde, wurde es aufgrund der Finanzkrise und der langen Prozessphasen auf Eis gelegt. Im Jahr 2014 wurde es von Cotmac (Comisión de Ordenación del Territorio y Medio Ambiente de Canarias) genehmigt, und jetzt ist es Zeit für die Raumplanung.

Diese Infrastruktur wird für die Küstenregion zwischen Playa de las Américas (Arona) und Los Gigantes (Santiago del Teide) sehr wichtig sein, mit Wirtschaftswachstum für die nahe gelegenen Dörfer Playa San Juan und Alcalá und der Verbesserung der Fährverbindungen von Teneriffa.

Der Hafen von Fonsalía wird mindestens 6 Hektar umfassen und etwa 200 Millionen Euro kosten. Die Pläne beinhalten fünf Fähren, um Teneriffa und La Gomera, El Hierro und La Palma zu verbinden, sowie 470 Liegeplätze für Sportboote und Yachten und einen 739 Meter langen Wellenbrecher.

Aktuelle Nachrichten